Yin Yoga

Entspannend, ausgleichend, regenerierend.

cropped-Yoga_Nidra_Header-1.jpg
Woman On Yoga Bolster
photo-1468818519844-64bc429824de

Manchmal fühlen wir uns am Ende des Tages leer und kraftlos. Manchmal fehlt uns auch der Antrieb, etwas für uns zu tun. Bewegung erscheint uns als weitere zusätzliche Belastung, die wir nicht noch zusätzlich „schaffen“ können.

Und manchmal ist da auch einfach der Wunsch uns selbst zu nähren, sich zu kümmern. Nicht um die Familie, die Freunde, sondern ganz um uns, um mich selbst.

Einfach nur loslassen und sich selbst neu erfahren.Das ist Yin Yoga.

Es gibt fast nichts vergleichbares. Die sanfteste und für mich meditativste Form des Yoga.

Yin Yoga bedeutet auf die Reise zu gehen. Die Reise zu sich selbst, in das innerste. Die Reise bringt viele Hindernisse an den Tag, aber auch sehr viel Licht und unglaubliches Glück wenn man den letzten Tunnel durchfahren hat.

Yin Yoga als Weg zum Lösen emotionaler Blockaden und tiefsitzenden verdrängen Erinnerungen.

Von allen Geweben im Körper zielt er auf die Bindegewebe und Faszien ab, die der Ursprung und die Ummantelung von anderen Geweben wie Muskeln, Organen, Knochen und Gelenken sind. Faszien sind Meridiangewebe (strukturierte Wasserkanäle in den Faszien des Körpers, die die Körperenergie, genannt Prana oder Chi, transportieren) und deshalb nicht nur wichtig für das Halten einer Körperposition (z.B. aufrechtes Stehen) sondern auch für die Energiebalance im Körper.

Die Muskelgewebe in unserem Körper reagieren auf kurze, rhythmische Impulse und Wiederholungen, weshalb eine dynamische Yogapraxis wie Vinyasa Power Yoga diese optimal anspricht.

Faszien (und Bindegewebe) hingegen reagieren auf lang gehaltene Dehnungen – wie in der Yin Yoga Praxis. Durch die intensiven und zeit einnehmenden Asanas wird ein Entgiftungsprozess dieser Gewebe stimuliert, der  diese Gewebe beweglich, jung und gesund erhält.

Blockaden, Verspannungen und Verkürzungen im Bindegewebe, an Bändern und an Gelenken können sich lösen.

Yin Yoga hat sich unter der Federführung von v.a. Paul Grilley und Sarah Powers in den USA nach jahrzehntelangen Erfahrungen dieser Yogalehrer in verschiedenen Yogarichtungen (Hatha, Bikram, Iyengar und Ashtanga), östlicher Philosophie und Medizin und profunden Studien der Variationen der menschlichen Anatomie entwickelt.
Yin Yoga lenkt den Blick nach innen.

Yin Yoga  zielt nicht darauf ab, dass der Körper ein Asana erreicht, sondern dass die Asanas den Körper erreichen. Wir erforschen unsere eigenen Möglichkeiten und Grenzen, bis wir in Stille in der Haltung verweilen. Körper als auch Geist und Seele werden auf die Meditation vorbereitet, wir kommen unserer wahren Natur einen Schritt näher.

Akzeptiere die Dinge so wie sie momentan sind.

Yin Yoga findet derzeit Donnerstags um 19 Uhr in Ladenburg statt.